Libido – Störungen und Ursachen. Wie kann man die Libido steigern? Tablet-Ranking

Die Libido, also der Sexualtrieb, hängt von vielen Faktoren ab, z. B. von der Funktion des Hormonsystems. Bei Frauen hängt sie in der Regel eng mit dem Menstruationszyklus zusammen, bei Männern mit dem Alter und dem Lebensstil. Was ist Libido, was sind die Ursachen von Libidostörungen und wie kann man damit umgehen?

Was ist Libido?

Die Bezeichnung Libido wurde erstmals von Sigmund Freud verwendet, der sie als Lebensenergie in Form von sexueller Energie bezeichnete. Unter Libido versteht man die geistige sexuelle Erregung, die auf die Bedürfnisse des Körpers ausgerichtet ist.

Das ist von Person zu Person unterschiedlich, und es gibt keine von oben verordneten Richtlinien, wann es ausreichend ist und wann nicht. Sie wird durch persönliche Empfindungen bestimmt, die darauf hindeuten, ob die Libido zu niedrig ist. Es gibt Menschen, die keinen Sexualtrieb haben und als Asexuelle bezeichnet werden.

Störungen der Libido

Sexuelle Triebstörungen beginnen, wenn unser Sexualleben erfolgreich und befriedigend war und wir plötzlich aus unerfindlichen Gründen das Gefühl haben, in diesem Bereich keine Bedürfnisse zu haben. Das ist der Zeitpunkt, an dem wir nach Möglichkeiten suchen, unsere Lust wieder zu erwecken.

Wie kann man die Libido steigern?

Die Libido hasst Routine und Langeweile. Wenn der Sex in einer Beziehung immer gleich aussieht, führt das geradewegs zu einer Schwächung Ihres Sexualtriebs und zu einer Krise in Ihrer Beziehung. Dies gilt nicht nur für das Verhalten gegenüber dem Partner, sondern auch für den Wechsel des Ortes oder der Tageszeit sowie für die Unterwäsche.

Zur Steigerung der Libido können Gerüche eine positive Wirkung haben. Die Öle entspannen und stimulieren die Sinne. Mandelöl eignet sich hervorragend für Massagen und Jasminöl für Bäder.

Bei Problemen mit dem Sexualtrieb lohnt es sich auch, natürliche Aphrodisiaka auszuprobieren. Ein köstliches Abendessen, das mit einem Dessert aus dunkler Schokolade und einem Hauch von Chili abgeschlossen wird, weckt effektiv die Sinne. Zu Ihrer Mahlzeit können Sie einen trockenen Wein trinken, der Ihren Kreislauf anregt und Ihnen hilft, sich zu entspannen. Im Sommer ist ein gekühlter Melonen-Martini das perfekte Dessert, das nicht nur den Körper kühlt, sondern auch die Libido steigert.

Eine gute Idee, um Ihre Libido zu wecken, ist das Tragen von erotischen Dessous. Wenn Sie morgens in einem sexy Set aufstehen, wird sich jede Frau schön und besonders fühlen, auch wenn sie viele Komplexe hat.

Nichts macht mehr Lust auf Sex als schmutzige Textnachrichten. Betrachten Sie Sexting als ein langes Vorspiel, das am Abend zu Hause endet.

Weibliche Libido kann Geisha-Kugeln effektiv erwecken. Sie können mehrere Stunden lang bei täglichen Aktivitäten getragen werden. Kleinere Kugeln, die in den Bällen versteckt sind, bringen diese zum Vibrieren und reizen so die Scheidenwände. Die Stimulation ist nicht intensiv genug, um sofort einen Orgasmus auszulösen, aber sie kann sehr angenehm sein und eignet sich hervorragend als Vorspiel, bevor Sie mit Ihrem Partner kuscheln.

Faktoren, die die Libido beeinflussen

wie man die weibliche Libido steigern kann

Die Libido kann so ziemlich alles schwächen. Psychologische und soziale Faktoren, das Alter und die Hormone wirken sich in der Regel auf das Niveau des Sexualtriebs aus. Auch ein unregelmäßiger Lebensstil, Stress und Stimulanzien können die Libido verringern. Auch Schlaflosigkeit, Probleme bei der Arbeit, langfristige Verdauungsstörungen und sogar das Wetter können den Sexualtrieb beeinflussen.

Bei Frauen sinkt die Libido in der Regel in den Wechseljahren, wenn das hormonelle Gleichgewicht gestört ist. Auch das sexuelle Verlangen ist geringer, wenn der Prolaktinspiegel zu hoch ist. Bei stillenden Müttern zum Beispiel werden hohe Werte dieses Hormons gebildet, um eine weitere Schwangerschaft zu verhindern. Chronische Krankheiten wie Diabetes, Depressionen, die Einnahme bestimmter Medikamente und eine unausgewogene Ernährung haben ebenfalls Auswirkungen auf die Abnahme der Libido.

Welche Hormone beeinflussen die Libido?

Hormone sind die wichtigste Achse, die die Aufrechterhaltung einer normalen Sexualfunktion steuert. Die wichtigsten davon sind:

Östrogene – eine Gruppe von Sexualhormonen, die aus drei ähnlichen Hormonen besteht: Östriol, Östrion und Estradiol. Die auch als Steroidhormone bezeichneten Hormone werden auf der Grundlage von Cholesterin hergestellt. Östrogene werden hauptsächlich in den Eierstöcken synthetisiert. In geringen Mengen auch in anderen Geweben wie dem Gehirn, der Plazenta und Fettzellen. Dies sind Hormone, die für das Brustwachstum und die allgemeine Formung der weiblichen Figur verantwortlich sind. Sie beeinflussen auch die Wahrnehmung von sexuellen Reizen.

Testosteron  – es ist das wichtigste natürliche Androgen, das normalerweise mit dem männlichen Sexualhormon in Verbindung gebracht wird. Es wird aber auch im weiblichen Körper produziert. Zu seinen Aufgaben gehört es, den Körper in optimaler körperlicher und sexueller Verfassung zu halten und die Lust und Erregung zu beeinflussen.

Prolaktin  – es ist ein Hormon, das von der Hypophyse synthetisiert wird. Es ist für die richtige Anpassung des weiblichen Körpers an die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit verantwortlich. Es ist auch ein Hormon, das mit der Auslösung des Mutterinstinkts in Verbindung gebracht wird. Eine der endokrinen Störungen ist die Hyperlipoproteinämie, d.h. eine zu hohe Konzentration dieses Hormons im Blut. Dies kann zu Unfruchtbarkeit, Galaktorrhö, Störungen des Menstruationszyklus und einer Abnahme des Sexualtriebs führen.

Schilddrüsenhormone  – Die Schilddrüsenunterfunktion, die durch einen Abfall der T3- und T4-Hormone sowie durch einen Anstieg des TSH-Spiegels verursacht wird, ist derzeit eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten. Schilddrüsenerkrankungen sind häufig mit einer Abnahme der Libido verbunden. Ein allgemeiner Rückgang der Energie, eine gedrückte Stimmung und ein Mangel an Lust auf Sex können auf einen Mangel an Schilddrüsenhormonen zurückzuführen sein.

Natürliche Wege zur Bekämpfung von Libidomangel

Um die Libido zu steigern, lohnt es sich, regelmäßig Sport zu treiben. Bei körperlicher Aktivität werden im Körper verschiedene Hormone ausgeschüttet. Endorphine sorgen dafür, dass sich der Mensch entspannter und glücklicher fühlt. Sie senken auch den Stresspegel, was sich positiv auf den Sexualtrieb auswirkt. Viele Frauen, die regelmäßig Krafttraining betreiben, erleben einen Anstieg des Testosteronspiegels, der auch die Libido steigert.

Ein weiterer Faktor, der Ihr Sexualleben verbessern kann, ist ausreichender Schlaf. Achten Sie also darauf, dass Sie jeden Tag genügend Schlaf bekommen. Die Schlafdauer sollte ununterbrochen sein, mindestens 6-8 Stunden.

Es ist wichtig zu wissen, dass einige Lebensmittel auch die Libido steigern können. In erster Linie geht es um bestimmte Stoffe, die natürlich in der Nahrung vorkommen und den Sexualtrieb steigern. Zu den natürlichen Aphrodisiaka gehören Zutaten wie Zimt, Ingwer, Chilis, Bananen, Avocados, Feigen und Austern. Einige von ihnen erhöhen die Durchblutung, was auch den Sexualtrieb steigert.

Pillen zur Verbesserung der Libido Ranking

Auf dem Markt sind Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, die Substanzen enthalten, die die Libido effektiv steigern. Sie tragen dazu bei, Angst- und Stressgefühle abzubauen und die Durchblutung zu steigern  und die Blutgefäße zu erweitern sowie den Blutdruck zu erhöhen, was zu einer Steigerung der Libido führt.

1. femmax

Es handelt sich um ein Präparat, das natürliche Inhaltsstoffe enthält, dank derer es wirksam und sicher wirkt. Es ist ein männliches Äquivalent zu Viagra, das, wenn es kurz vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen wird, nicht nur das Verlangen steigert, sondern auch die Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs intensiviert. Es handelt sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, das vollständig vom Körper aufgenommen wird. Es wurde in Form von Kapseln entwickelt, die einen speziell ausgewählten Anteil an Inhaltsstoffen enthalten, die auch den Stoffwechsel und die Blutzufuhr zu den Genitalien verbessern.

BESUCHEN SIE DIE WEBSITE DES HERSTELLERS

2. femin Plus

Dieses Präparat steigert die Libido auch bei Frauen, die bereits ernsthafte Probleme damit hatten. Das Präparat enthält Inhaltsstoffe von höchster Qualität, die im richtigen Verhältnis kombiniert wurden. Das Produkt enthält L-Arginin, das für eine optimale vaginale Durchblutung und Hydratation sorgt, was den Komfort beim Geschlechtsverkehr erhöht. Das Präparat enthält außerdem einen Extrakt aus Damiana-Blättern, der sich positiv auf das Nervensystem auswirkt und Spannungen löst.

Bockshornklee wirkt sich positiv auf den Hautzustand aus, reguliert den Blutzuckerspiegel, wirkt entzündungshemmend und gilt vor allem als eines der wirksamsten Aphrodisiaka. Die Ginsengwurzel steigert auch die Libido und verbessert zusätzlich die Arbeit des Immun- und Nervensystems. Kakaoextrakt verleiht Energie und Vitalität, während die sanfte Süßholzwurzel das Nervenkostüm beruhigt und das Wohlbefinden verbessert.

BESUCHEN SIE DIE WEBSITE DES HERSTELLERS

3. die Libido-Therapie

Ein Produkt für Frauen, die ihr erotisches Leben verbessern wollen. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel auf pflanzlicher Basis und enthält keine Hormone. Die Zubereitung erleichtert die Entspannung und den vollen Genuss. Sie können die Wirkung von Libido Therapy bereits nach 5 Tagen spüren! Dank sorgfältig ausgewählter Inhaltsstoffe wirkt es nicht auf einmal, sondern regeneriert den weiblichen Körper, indem es ihn mit den richtigen Substanzen versorgt, die einen erstaunlichen Orgasmus garantieren.

BESUCHEN SIE DIE WEBSITE DES HERSTELLERS

4. viamea

Die Ergänzung hat eine wirksame vorübergehende Wirkung mit reduzierter Libido und vermindertem sexuellen Verlangen bei Frauen. Dank der natürlichen Zusammensetzung verursacht das Präparat keine Nebenwirkungen und steigert gleichzeitig die sexuellen Empfindungen. Es sollte etwa eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Dank der natürlichen Substanzen ohne hormonelle Zusätze ist das Produkt sehr sicher.

BESUCHEN SIE DIE WEBSITE DES HERSTELLERS

5. Senstra

Dieses Präparat ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Erweckung der weiblichen Sinne. Die Zusammensetzung enthält: in großblumigen Epidemie, die ein natürliches Aphrodisiakum ist. In der chinesischen Medizin wird es zur Behandlung von Impotenz und allgemeiner Schwäche eingesetzt. Ein weiterer wertvoller Inhaltsstoff ist das Damiana-Blatt, das den Sexualtrieb und den sexuellen Appetit steigert. Krätzemilben geben Energie, bekämpfen sexuelle Funktionsstörungen und bekämpfen die Auswirkungen von Stress und verbessern das Wohlbefinden. Senstra sensibilisiert die Blutgefäße im Intimbereich, was das Verlangen steigert. Das Präparat steigert auch die Vitalität und verbessert die Ausdauer des Körpers.

BESUCHEN SIE DIE WEBSITE DES HERSTELLERS

Es ist zu bedenken, dass eine Verringerung der Libido jeden treffen kann. Es gibt jedoch viele wirksame Möglichkeiten, sie zu verbessern. Wenn das Verlangen nach Sex nachlässt, müssen Schritte unternommen werden, um es wiederzuerlangen. Manchmal reicht es schon, für die richtigen Umstände und eine günstige Stimmung zu sorgen, um mehr Lust auf Sex zu bekommen.

Zobacz również

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.